Start Dienstleistungen Werkzeugkonzeption


Im günstigsten Fall wird mein Rat schon bei der Artikel- und / oder Werkzeugkonstruktion eingeholt.


Es wird dann zusammen mit dem Kunden / Werkzeugmacher ein Konzept erarbeitet oder ein bestehendes geprüft.
Bei auftretenden Schwierigkeiten in der Musterungs- oder Produktionsanlaufphase werden  mit dem Kunden Lösungen  erarbeitet um die Probleme zu beseitigen.

Es können alle gängigen CAD - Formate wie beispielsweise IGES oder STEP gelesen werden.


Sonderverfahren wie Hart / Weich, GIT oder Folienhinterspritzen sind inbegriffen.

Grundregel:

Die kunststoffgerechte  Artikelgestaltung in Verbindung mit einem schlüssigen  Werkzeugkonzept sind die Grundvoraussetzung für ein gutes  Spritzgussteil.
Dahher ist es empfehlenswert, schon bei der Artikelkonstruktion hinsichtlich der kunststoff-  und fertigungsgerechten Gestaltung Rat einzuholen um hinterher entstehende, oftmals hohe, Folgekosten zu minimieren.